Aktuelles

Getrocknetes Geflügelprotein im Hundefutter


Auf den ersten klingt es eigentlich sehr positiv, wenn man darüber nachdenkt, dem kleinen Liebling Geflügelprotein durch das Futter zu verabreichen. Schließlich ist das auch genau das, was die Fellnase braucht. Proteine sorgen für Energie – und was würde einem aktiven Vierbeiner mehr nutzen, als so etwas?

Ganz so einfach ist es aber leider nicht, denn die Futtermittelindustrie trickst unglaublich gerne, was nicht zuletzt dazu führt, dass Trockenfutter schädlich für den Hund ist. So ist auch im Fall von getrocknetem Geflügelprotein nicht zwingend hochwertiges Protein enthalten, sondern vielmehr alles, was kein Fleisch mehr ist. Schlachtabfälle, um genau zu sein. Dazu zählen Federn, Klauen und auch Schnäbel. Um so etwas schön zu reden, bezeichnet man diese Zutaten aber als sogenannte Nebenerzeugnisse. Genauso, wie sonst auch alles als harmlos, wenn nicht sogar hochwertig dargestellt wird, das im Grunde höchst bedenklich ist. 

 

https://hundefutter-ratgeber.info/gefluegelprotein/

Zurück


Beitrag vom 20.01.20