Aktuelles

Notbremsung für Hund


(smi). Eine Straßenbahnfahrerin musste am Donnerstag in der Mannheimer Oststadt eine Notbremsung einleiten. Der Grund: ein Hund. Eine 32-Jährige stand gegen 13.50 Uhr mit ihrem nicht angeleinten Vierbeiner am Fahrbahnrand der Schwetzinger Straße. Doch plötzlich lief der Hund auf die Schienen und die Bremsen quietschten. Durch die Notbremsung stürzten drei Fahrgäste und verletzten sich dabei. Sie mussten ambulant behandelt werden. Die Hundehalterin wurde angezeigt.

http://www.lampertheimer-zeitung.de/region/rhein-neckar/meldungen/12884436.htm

Zurück


Beitrag vom 02.03.13