Aktuelles

Gewalt und Hilfsmittel am Hund / Sinnlose Hundeerziehung


Hund aggression Hundetrainer Hundehalter hundeschule nuernberg Fuerth Erlangen

 

Aus aktuellem Anlass möchten wir einen Aufruf an alle Hundebesitzer, Hundetrainer, Hundeausbilder und Anderen,  die sich mit dem Hund beschäftigen, machen.

Alle schimpfen, dass es Listenhunde gibt. Leider stellen sich aber die wenigsten die Frage:

Warum gibt es diese Listenhunde?

Diese Listenhunde werden doch wiederrum vom Menschen gemacht. Wenn gerade bei diesen Hunden mit Hilfsmitteln gearbeitet wird, bleibt es nicht aus, dass das negative Bild der Listenhunde verstärkt wird.

Solange es in der heutigen Zeit Hundeausbilder und Hundehalter gibt die es nicht besser wissen oder auch nicht besser wissen wollen und Hunde mit Starkzwangmittel und andere Hilfsmittel ausbilden, werden wir mit Sicherheit immer wieder mit Übergriffen von Hunden rechnen müssen. Denn irgendwann muss der Hund den angestauten Druck, unter dem er mit der angewandten Gewalt steht, abreagieren.

Dabei ist Hundeerziehung ganz einfach, wenn wir Menschen es nicht jedes Mal komplizierter machen würden.

Wir möchten hiermit Hundebesitzer sensibilisieren, dass es andere und einfachere Möglichkeiten gibt seinen Hund zu erziehen. Wir freuen uns über und mit jedem Hundehalter der sich von der Hundeerziehung mit Gewalt abwendet. Wir bieten auch auf diesem Weg allen anderen Hundeausbildern, Vereinen oder anderen die sich mit Hunden beschäftigen, die Möglichkeit sich über gewaltfreie, körperaktive, sprachfreie und hilfsmittelfreie Hundeerziehung zu informieren.

Wir zeigen gerne, dass es möglich ist ohne Starkzwangmittel oder andere Hilfsmittel am Hund zu arbeiten. Dieses kann natürlich auch in den verschiedensten Hundesportarten angewandt werden.

Sie möchten mehr darüber wissen, dann melden sie sich einfach bei uns.

Ihr Mensch-und-Hund-Zentrum

Zurück


Beitrag vom 25.02.15