Aktuelles

Wir wollen uns einen Welpen anschaffen.


Welpen Hundewelpen anschaffung eine Welpen Hundezüchter Hundetrainer Hundeerziehung hundesport hunde kontrolliert

Die Anschaffung eines Hundes ist immer wieder ein mehr oder weniger heiß diskutiertes Thema in der Familie.

Dabei ist es egal ob man Neuhundebesitzer ist oder schon seit vielen Jahren Hunde hatte.

Aus unserer Praxis heraus stellen wir fest, dass bei diesen Diskusionen oft über Nebensächlichkeiten verhandelt wird und dabei das Wesentliche außen vorbleibt. Dies passiert oft aus Unwissenheit, also nicht gewollt.

Bei Hundehaltern die schon Hunde hatten werden sehr oft Vergleiche mit Ihrem Vorgängerhunden  gemacht. Ach wie ruhig war der Hund – es war eine bestimmte Rasse – von einem bestimmten Züchter, genauso sollte nun der neue Hund sein und kommt er dann noch vom selben Züchter wird er wohl auch das selbe Verhalten  haben.

Leider funktioniert dies oftmals  nicht, denn die Menschen aus einer Familie sind auch nicht alle gleich.

Die veränderten Situationen beim Züchter oder auch die veränderten Situationen im eigenen Leben werden oft nicht berücksichtigt. Wir Menschen werden auch älter und haben andere Anforderungen und Möglichkeiten.

Hundebesitzer mit Kindern zum Beispiel, die sich einen Hund zum ersten Mal anschaffen, wollen einen  kinderlieben Hund – wo möglich von einer bestimmten Rasse, weil man gelesen hat, dass diese Rasse sehr Familienfreundlich ist.

Er sollte immer gerne mit den Kindern spielen, mit ihnen rennen, sich von ihnen knuddeln lassen, das Spielzeug, das er im Maul hat, wieder freiwillig hergeben-obwohl es das Spielzeug vom Kind ist.

Es gäbe hier noch unendlich viele Beispiele aufzuzählen.

Sehen wir es doch mal ohne diese menschlichen Emotionen etwas nüchterner.

Was ist denn der Hund?

·         Er ist ein Raubtier!

·         Er ist Egoistisch! Er handelt immer zu seinem Vorteil.

·         Er ist Triebgesteuert! Damit SEIN Überleben gesichert ist.

Es ist nicht schlimm, dass der  Hund immer noch ein Raubtier, Egoistisch und Triebgesteuert ist. Genau diese Punkte kann sich der Hundehalter zunutze machen.

Wenn man dann noch erklärt bekommt wie sich Fehl - und Problemverhalten aufbaut, wird Hundeerziehung einfach nur Einfach.

Fehlverhalten kann sich schon bei Züchter oder Vorbesitzer unbewusst  aufbauen.

Wenn wir mit unseren Kunden über diese Dinge gesprochen haben, merken Sie sehr schnell, dass der Ansatz ein anderer sein sollte um sich einen Hund anzuschaffen. Denn sehr oft müssen Fehlentscheidungen der Menschen die Hunde dann ausbaden.

Aus den drei oben genannten Merkmalen die einen Hund ausmachen, macht es Sinn sich vor der Anschaffung eines Hundes beraten zu lassen.

Wir vom Mensch Und Hund Zentrum Dagmar und Jens Meinert sind gerne mit Ihnen bereit über dieses Thema zu sprechen.

Mit hundefreundlichen Grüßen

Dagmar und Jens Meinert

Tel. 0911 212 38 58



Zurück


Beitrag vom 23.02.14